Inhalt
Das Buch Eshter ist wahrscheinlich das erste, historische Beispiel für den Genozid an den Juden. Esther, ein jüdisches Mädchen, wurde Gemahlin des Königs Artaxerxes, der über das damalige Weltreich Persien und Medien herrschte. Sie verhinderte zusammen mit ihrem Vormund Mordechai unter Einsatz ihres Lebens, das Vorhaben die Juden im Reich ausrotten zu lassen. Eie in vielen Beispielen der Bibel ist auch in "Esther" eine unübersehbare Parallele zu usnerer Gegenwart herauszulesen.

Einen Gegenwartsbezug weist auch Noah, der Archebauer, auf. Gott hatte die Freude an seiner Schöpfung verloren. Die Menschen waren oberflächlich geworden, hatten ihren Glauben und ihre Werte verloren und waren im Begriff, die Erde, auf der sie lebten, selbst zu zerstören. Könnten das nicht auch Schlagzeilen aus den Medien von heute sein? Zauner lässt Noah in seinem Stück sagen: "Herr, wie viele Archen wirst du noch bauen lassen müssen, so lange du Menschen duldest auf dieser Erde".



Bibliografische Daten

Friedrich Ch. Zauner; Esther - Noah
Zwei Stücke
ISBN: 978-3-85068-939-7
Format: 19,5 x 12 cm
Umfang: 168 Seiten
Broschur
Preis: €(A/D) 10,50 CHF 15,90





Autorenporträt:

Friedrich Ch. Zauner
geboren 1936, ist seit 1965 freier Schriftsteller und gilt als einer der bedeutendsten österr. Autoren der Gegenwart und ist erfolgreich als Dramatiker tätig. Seit 2004 veranstaltet er DIE RAINBACHER EVANGELIENSPIELE. Zauner ist Präsident des OÖ P.E.N.-Clubs, Träger des Landeskulturpreises für Literatur, des Franz Theodor Csokor-Preises und Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde Rainbach.

Ja, hiermit bestelle ich Stück zu je € 10,50

Ihre Lieferadresse und Rechnungsadresse:
Vorname:
Nachname:
Strasse:
PLZ:
Ort:
Land:
Telefonnummer*:
E-Mail:
Nachricht*:
Zahlungsart:

per Erlagschein
 

Ja, hiermit akzeptiere ich die AGB.


Sie haben Fragen?
Gerne beantworten wir diese auch telefonisch!
Telefon: +43 - (0) - 7252 - 52 0 53 - 0