Inhalt
Helmut Kislinger, geboren 1929, war Hitlerjunge und meldete sich 15-jährig freiwillig zum Dienst im Volkssturm. Zur Zeit der Bombardierung Dresdens befand er sich zu Ausbildungszwecken in der Garnison nördlich der Stadt und wurde mit seinen Kameraden zum Hilfseinsatz in der zerstörten Stadt herangezogen. Nach dem Zusammenbruch der Nazidiktatur erkannte er, wie sehr er von der Propaganda beeinflusst worden war, und wurde zum leidenschaftlichen Verfechter von Demokratie und Frieden. Mit seinen Büchern warnt er die heutige Jugend vor autoritären Ideologien.



Bibliografische Daten

Helmut J. Kislinger; Die brennende Stadt
In der Flammenhölle der zerstörten Stadt Dresden
ISBN: 978-3-85068-938-0
Format: 21 x 13,5 cm
Umfang: 128 Seiten
Broschur
Preis: €(A/D) 9,90 CHF 14,90





Autorenporträt:

Helmut J. Kislinger
1929 in Ried im Innkreis geboren, ab 1938 Mitglied der Hitlerjugend, 1945 in russiche Kriegsgefangenschaft geraten, 1948 Möglichkeit, im Stiftsgymnasium Schlierbach Mittelschule binnen 3 Jahren abzuschließen. Später Landesdienst.

Ja, hiermit bestelle ich Stück zu je € 9,90

Ihre Lieferadresse und Rechnungsadresse:
Vorname:
Nachname:
Strasse:
PLZ:
Ort:
Land:
Telefonnummer*:
E-Mail:
Nachricht*:
Zahlungsart:

per Erlagschein
 

Ja, hiermit akzeptiere ich die AGB.


Sie haben Fragen?
Gerne beantworten wir diese auch telefonisch!
Telefon: +43 - (0) - 7252 - 52 0 53 - 0