Inhalt
Wir leben im Zeitalter des Aluminiums. Doch das glänzende Leichtmetall hat eine erschreckende, dunkle Seite, die in diesem Buch zum ersten Mal kritisch beleuchtet wird.

Vor 100 Jahren wusste kaum jemand etwas mit dem häufigsten Metall der Erdkruste anzufangen. Heute ist Aluminium allgegenwärtig. Besonders beliebt sind bioaktive Aluminium- Verbindungen in der Kosmetik-Industrie: In Sonnencreme fördert Aluminium die gleichmäßige Verteilung. In Deos reagiert es mit den Zellen der Haut, so dass sie nicht mehr schwitzen können. Medikamente gegen Sodbrennen enthalten oft regelrechte Überdosen an Aluminium. In zwei Drittel aller Impfstoffe ist Aluminium als Wirkverstärker enthalten. Viele Wasserwerke verwenden Alu-Verbindungen zum Klären und liefern das Trinkwasser dann – mit unvermeidlichen Alu-Rückständen – in die Haushalte.
Im totalen Widerspruch zu dieser sorglosen Anwendung in den sensibelsten Lebensbereichen stehen die aktuellen Erkenntnisse der Wissenschaft:

• Brustkrebs wird am häufigsten neben den Achseln diagnostiziert: dort wo aluminiumhaltige Deos aufgetragen werden.
• Aluminium erzeugt im Tierversuch Demenz und gilt als möglicher Auslöser der Alzheimer-Krankheit beim Menschen.
• Aluminium manipuliert das Immunsystem und kann es in eine allergische oder autoaggressive Richtung kippen.

Die »Akte Aluminium« wird endlich geöffnet: Mit diesem Buch haben Sie Zugang zu Informationen, welche von den Alu- Lobbys allzu lange vertuscht und hintertrieben worden sind.



Bibliografische Daten

Bert Ehgartner; Dirty little secret - Die Akte Aluminium
ISBN: 978-3-7095-0014-9
E-Book
Format: Epub
DRM: ja
Preis: € 14,99

Zur Printausgabe


Autorenporträt:

Bert Ehgartner
Jahrgang 1962, studierte in Wien Publizistik und absolvierte Universitäts-Lehrgänge über Evidenz-basierte Medizin. Seit 1987 arbeitet er als freier Journalist u.a. für profil, Der Standard, Süddeutsche Zeitung und war mehrere Jahre Chefredakteur des Gesundheitsportals surfMED. Bert Ehgartner ist Gestalter zahlreicher Dokumentarfilme (u.a. "Zecken-Vampire hautnah", "Essen ohne Tiere", "Der Krieg im Körper") sowie Autor von Sachbüchern ("Das Medizinkartell" [mit Kurt Langbein], Piper 2002, "Die Lebensformel", Hoffmann & Campe 2004, "Lob der Krankheit", Lübbe 2008, "Gesund bis der Arzt kommt", Lübbe 2010). Bert Ehgartner ist Vater von fünf Kindern und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Wien.


Sie haben Fragen?
Gerne beantworten wir diese auch telefonisch!
Telefon: +43 - (0) - 7252 - 52 0 53 - 0